Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Protoss-Kristall

Stetmanns Logbuch: Eintrag 2133


Raynor's Raiders haben am 10.07.2504 einen Protoss-"Kristall" geborgen.

Ich habe den Kristall in eine Salzlösung zur Aufbewahrung getan. Seine Dichte hat sich in den letzten zwölf Stunden um 553 % erhöht. Wo bekommt er die Energie oder die Rohmaterialien dafür her? Ich habe den schrecklichen Verdacht, dass er sich irgendwie... an das Schiff angedockt hat. Sollte Swann misstrauisch werden, wird er ihn ins All katapultieren, und das wäre eine Tragödie. Diese Probe könnte zu wichtigen Durchbrüchen für die Raiders führen.

Ich muss einfach vorsichtig sein, und sobald es Anzeichen dafür gibt, dass er der Hyperion Schaden zufügt, zerstöre ich ihn persönlich.



Stetmanns Logbuch: Eintrag 2142


Der Kristall wächst und scheint eine Art... Antimaterie zu entwickeln. Eine Gravitationsanomalie? Bislang unbekanntes Phänomen? ...Sie schwebt über dem Kristall. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass der Kristall dem Schiff Energie entzieht, doch auf eine so ausgeklügelte Art und Weise, dass es nicht aufzuspüren ist.

Er ist nicht organisch, verfügt aber über eine Molekularstruktur, die ebenso komplex ist wie die eines Organismus. Er hat eine komplizierte Matrix entwickelt, die ihn hart und zugleich überraschend dehnbar macht. Eine auf diesem Kristall basierende Legierung würde über eine beeindruckende Schadensresistenz verfügen. Die Struktur der Matrix deutet darüber hinaus auf eine Art Energiespeicher-System hin. Auch das könnte Potenzial für uns haben.

Die Protoss sind uns dermaßen weit voraus... wir müssen denen wie Einzeller erscheinen.



Stetmanns Logbuch: Eintrag 2204


Der Protoss-Kristall wächst immer weiter. Ich glaube nicht mehr, dass er dem Schiff Energie entzieht. Er bezieht aus der Sphäre über ihm reine Energie, was neue Befürchtungen nach sich zieht: Was macht er mit all der Energie? Wird er sie plötzlich explosiv entladen? Ich muss die Probe vor Swann versteckt halten, sonst feuert er sie sofort ins All. Und mich gleich mit.

Ich habe versucht, an kleinere Probesplitter zu gelangen, aber all meine Werkzeuge sind zerbrochen. Zum Gück habe ich einige im Tank schwimmende Splitter gefunden. Wie die wohl abgebrochen sind? Zumindest haben diese Splitter mehr von der Matrix preisgegeben. Sie hält die vorhandene Energie in einem Vortex. Wie kann diese Energie so schnell bewegt werden? Es könnte sich um die berühmte Protoss-Warptechnologie handeln. Und bei all ihrer Komplexität ist die Matrix so stabil wie unsere härtesten Materialien. Hm, ich frage mich, ob ich diese Mechanismen auf unsere eigenen Gebäude übertragen könnte. Aufschreiben.

Ich lerne so viel von dem Kristall, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass er auch von mir lernt, falls das Sinn ergibt. Spät geworden. Müde. Schlafen. Jetzt.



Stetmanns Logbuch: Eintrag 2299


Ich habe diese anormale Sphäre oberhalb des Kristalls betrachtet. Sie ist offensichtlich eine Art Energie-Emitter, aber die Eindämmung ist so stark, dass der Kristall langsam Energie entziehen kann... wie, kann ich nicht sagen. Aber da fällt mir etwas ein: Wenn ich unsere eigene Eindämmungsmethode erschaffen könnte, könnte ich die Kapazität für den WBF-Bauprozess ohne Risiko verdoppeln. Glaube ich.

Durchbruch! Die Energie in diesem Kristall wird nicht in einem Vortexmuster eingeschlossen. Er hat die Energie so schnell umhergewarpt, dass ich sie nicht entdecken konnte. Durch irgendeinen Zufall hat sich das Warpen kurz verlangsamt, sodass die Sensoren es erfassen konnten. Wie oder warum weiß ich nicht. Sobald ich mit dieser Probe am Ende meines Lateins bin, passiert ein... Zufall... und mir gelingt der Durchbruch.

Hilft er mir dabei? Ich habe eindeutig zu lange gearbeitet. Ich verzocke lieber noch ein paar Credits bei "Lost Viking".



Stetmanns Logbuch: Eintrag 2318


Vielleicht überschreite ich damit ja die Grenze des wissenschaftlichen Arbeitens, aber ich glaube, dass dieser Kristall, wenn schon über kein Bewusstsein, dann zumindest über eine Art... Eigenleben verfügt. Ich habe gestern Nacht einen defekten Nano-Fabrikator in seinen Tank gelegt und heute ist er repariert. Und er kann Dinge, die er eigentlich nicht können sollte. Wenn dieser Fabrikator so einfach zu reparieren war, dann sollte ich fantastische Ergebnisse mit automatischer Reparatur erzielen können oder sogar mit beinahe augenblicklicher Herstellung von KI-Waffen. Endlose Möglichkeiten!

Zu einem weniger euphorischen Thema: Die in der Kristallmatrix gespeicherte Energiemenge hat sich nicht erhöht, obwohl der Kristall weiter wächst. Also muss er diese Energie irgendwie abstrahlen... und irgendwo.



Stetmanns Logbuch: Eintrag 2977


Alle Theoreme über Eindämmung und verstärkte, strukturelle Integrität, die ich durch das Studium dieses Kristalls erstellt habe, werden langsam... kristallklar. Ich glaube, wir werden bald in der Lage sein, Energiemengen einzudämmen, für die wir bisher riesige Geräte benötigt hätten. Vielleicht können wir sogar Gebäude produzieren, welche die Belastung eines Eintritts in die Atmosphäre überstehen.

Ich bin ein Schwindler. Eigentlich habe ich überhaupt nichts über den Kristall herausgefunden. Ich habe nur hier und da ein paar kleine Einblicke gewinnen können, bis der Kristall mir... geholfen hat. Ich verstehe einfach nicht, wie die Protoss über derartige Technologien verfügen können und doch nicht über das bekannte Universum herrschen. Vielleicht wollen sie einfach nicht?

Letzter Eintrag zu diesem Exemplar. Ich habe herausgefunden, wo die gesamte überschüssige Energie hingeht. Sie fließt in die Hyperion. Sie versorgt unauffällig das Schiff und balanciert die etwas schwächeren Systeme aus. Der Kristall hat uns von Beginn an geholfen. Swann ist völlig ekstatisch, dass das Schiff so gut wie noch nie läuft...

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=