Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Pisha


Name: Pisha
Clan: Nagaraja
Sekte: Unbekannt
Erzeuger: Unbekannt
Generation: Unbekannt
Alter: Unbekannt
Rang: Unbekannt

Pisha, ihr wirklicher Name ist unbekannt, ist eine Vampirin des Clans Nagaraja. Sie hält sich derzeit in Downtown L.A. auf der Suche nach okkulten Artefakten auf. Sie versteckt sich in einem verlassenen Krankenhaus in einer Leichenhalle.


"Nicht der Anblick von etwas Totem, sondern die Angst vor dem Tod selbst ist es, was uns wahrhaft erschreckt. Was ist die Angst vor dem Tod? Der Schrecken vor dem Unbekannten. Fürchtest du die Augen, in die du starrst? Nein, ich bin nicht das Unbekannte, du und ich sind verwandter, als du und dies hier."

"Wer Blut trinken muss, um seinen Tod hinauszuzögern, ist verdammt, nicht wahr? Was wäre, wenn du ausser dem Blut der Lebenden auch ihr Fleisch pfundweise essen müsstest, um diese dünne Haut des Lebens aufrechtzuerhalten - wie würdest du das nennen? Doppelt verdammt?"


"Wir trinken Blut, ich esse Fleisch, die Menschen essen Nahrung... aber die Menschen halten uns für Monster. Sie würden unsere Körper zweimal hintereinander verbrennen, ohne mit der Wimper zu zucken, nur um sicher zu gehen, dass wir tatsächlich vernichtet sind. Was dem Einen unnatürlich vorkommt, ist für den Anderen lebenswichtig."

"Töten oder zerfallen. Jede Nacht, in der ich es nicht tue, welke ich weiter. Alles muss Leben verzehren, um nicht zu sterben. Da bilden du und ich keine Ausnahme."

"Wenn dich das beruhigt, ich versuche, nur die Schwachen und Wertlosen zu jagen... ich verspeise ihr Fleisch nicht aus Boshaftigkeit, sondern Selbsterhaltung - ohne dies verende und verwese ich. Nur so kann ich überleben."

"Diese Perspektive ist ungewöhnlich. Die Masse sieht im Tod eine Tragödie. Wenn das wahr wäre, wäre die Geburt auch eine Tragödie."

"Das Schicksal dieses Mannes war in dem Moment besiegelt, als er dieses Haus betrat. Verschwende keine Zeit damit, über Moral zu diskutieren. Tritt ein Mensch in die Jagdgründe eines Tigers, wird er möglicherweise gefressen. So ist es nun einmal."

"Der Tod ist das letztendliche Dilemma und integraler Bestandteil der Glaubensvorstellungen und Verhaltensweisen jeder Kultur. Das Leben baut auf Leichen auf. Ohne den Tod gäbe es keine Motivation, irgend etwas zu erreichen. Das einzige Gefühl wäre Existenz. Das Leben wäre wie die Pest, die reinste Qual."

"Mach keinen Fehler, unsere Geschäfte machen uns nicht zu Verbündeten. Falls wir uns wieder begegnen, bitte mich nicht um einen Gefallen. Ich gebe dir einen letzten Rat: Verlass diese Stadt. Dies sind ihre letzten Nächte. Die Zwietracht lastet schwer auf ihr, das spüre ich schon lange."

Pisha


 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=