Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Personen
Kain



Der einstige Edelmann ist heute ein Vampir, der Nosgoth ein zweites Mal
unterwerfen möchte. Diese Geschichte ist seine Geschichte ...

Der kluge und unbarmherzige Vampir Kain kämpft gegen die Diener des Schicksals. Diese wollen seinen Tod, da Kain seit Jahrhunderten nur ein Ziel verfolgt: Er will seinen rechtmäßigen Platz als Hüter des Gleichgewichts einnehmen und Nosgoth unterwerfen. Und Raziel, dessen ist sich Kain sicher, ist der Schlüssel für seinen Triumph. Bewaffnet mit dem legendären Reaver, der Waffe, die eines Tages Raziels ewiges Gefängnis sein wird, macht sich Kain in den Trümmern der Geschichte auf die Suche nach seinem wahren Schicksal. Kain trägt den Reaver in dessen physischer Form; eine Blut saugende Klinge, geschmiedet von Nosgoths Urvampiren als Waffe für ihren Erlöser.


Lord Sarafan



Lord Sarafan, ein dunkler Kriegsherr der Serafanen, ist Kains Erzfeind. Er herrscht mit harter Hand über Meridian, die Hauptstadt Nosgoths. Er war es auch, der Kain vor 200 Jahren gestürzt hatte.

In Wahrheit ist er der Anführer des Volkes der Hylden, dem als Ersten die Flucht nach ihrer Verbannung gelang. Im Geheimen bereitete er alles für die Rückkehr seines Volkes vor und rief den Orden der Serafanen wieder ins Leben um die Vampire endgültig zu vernichten.


Umah



Umah kämpft für die Cabal, die Widerstandsbewegung der Vampire in Meridian.
Sie ist Kains Beraterin und Vertraute.


Vorador



Vorador ist der Anführer der Cabal und ein alter "Freund" Kains. Da Kain Vorador nicht vertraut, nimmt er seine Hilfe nur widerwillig an. Während des gesamten Abenteuers unterstützt Vorador Kain mit wichtigen Informationen. Dank des "Flüsterns", einer natürlichen Fähigkeit aller Vampire, kann er selbst über große Entfernungen mit seinem neuen Schützling sprechen.


Sebastian



Sebastian war einst ein enger Vertrauter Kains.
Inzwischen steht er jedoch auf der Seite der Serafanen.


Die Seherin



Diese mysteriöse Hexe lebt in einer Schlucht ausserhalb von Meridian. Über ihre Herkunft ist nichts bekannt.


Marcus




Auch Marcus ist einer der Vampire, die Kain vor 200 Jahren an die Sarafanen verraten haben. Er lauert in der Oberstadt auf Kain. Er hat sich auf mentale Fähigkeiten spezialisiert.


Faustus



Faustus ist der erste feindliche Vampir, auf den Kain in Meridian stoßen wird. Im Schmugglerviertel kommt es zur alles entscheidenden Auseinandersetzung.


Magnus



Magnus war einst Kains erster Ritter. Er fasste einen wagemutigen Plan den Krieg zu beenden und stellte sich Lord Sarafan allein. Er scheiterte und wurde im Kerker der Ewigkeit eingesperrt, wo er seinen Verstand verlor.


Raziel



Die Menschen glauben, unser vergiftetes Blut mache uns zu dem, was wir sind. Ahnungslose Narren - das Blut ist nichts als Nahrung für den Körper, in dem wir leben. Um einen Vampir zu erschaffen, muss man eine Seele aus dem Abgrund stehlen, um den Körper wiederzubeleben. Nur der Körper braucht das Blutopfer; unsere Seelen ziehen ihre Energie aus der Kraft der Unterwelt. Als wir heranreiften, entwickelten sich auch unsere Erdenkörper zu einer höheren Form weiter. Wir erlangten die Kräfte und den Adel der Dunklen Götter. Mit jeder Veränderung wurde unser Interesse an den belanglosen Intrigen der Vampire und restlichen Bewohner geringer. Stets war es Kain, an dem sich die Änderung als erstem vollzog. Hatte der Gebieter eine neue Gabe erhalten, folgte ihm einer der unsrigen innerhalb einer Dekade nach. Das heißt, bis ich die Kühnheit besaß, mich noch vor meinem Gebieter weiterzuentwickeln. Mir wuchsen Flügel. Und für diese Dreistigkeit wurde ich verdammt.

Einst war Raziel der bedeutendste Statthalter der Vampire. Doch heute ist er kaum mehr als ein Schatten seiner selbst. Bewaffnet mit dem Soul Reaver, der legendären Seelenklinge, begibt er sich auf die Suche nach seinem Schicksal, einem Schicksal, das ihm bereits vor tausenden von Jahren prophezeit wurde. Raziel will die Bande zwischen ihm und seinem einstigen Wohltäter, dem mysteriösen Älteren Gott, lösen, um so sein schreckliches Schicksal abzuwenden. Raziel führt das Schwert, mit dem er einst verschmelzen wird ... eine seelenverschlingende Geisterklinge.


Der Ältere



Die Berührung von Wasser ist uns eine Qual; wie Säure brennt es sich in unser Fleisch. Meine Strafe bestand darin, in den See der Toten, den Vortex, geworfen zu werden - unsere Hinrichtungsart für Verräter und Schwächlinge. Als meine Brüder mich hoch in die Luft schwangen, sah ich die Verwirrung in ihren Gesichtern. Ich verspürte den kurzen Nervenkitzel einer neuen Erfahrung. Dann die Qualen... Ich löste mich auf, brannte, fiel. Eine neue Erfahrung fürwahr. Zeit...

Wie lange ich fiel - ich weiß es nicht. Schließlich war auch dies vorüber, und durch die Qualen hindurch vernahm ich die Stimme. Ein Echo meines gemarterten Selbst, so dachte ich zunächst, doch nach und nach wurde mir klar, dass es mehr als das war.

Es war ursprünglich. Zornig. Voll gerechter Empörung. Uralt. Vieles erklärte mir der Ältere. Er sprach von Schöpfung, von Tod, von Seelen und von Hunger. Viele Zeitalter lang nährte sich der Ältere von den Seelen Nosgoths. Dann beraubte ihn Kains Vampir-Dynastie seiner Nahrung. Über die Jahrhunderte wuchs sein Hunger und nagte an diesem finsteren Ort.

Der Ältere bot mir eine Lösung für meine jammervolle Existenz - ich sollte die materielle Welt durchstreifen und meine ehemaligen Brüder vernichten und erhielte dafür die Chance, mich an Kain zu rächen.

Wer hätte ein solches Angebot ausschlagen können?

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=