Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Felucia

Felucia war früher ein wichtiger Standort der Handelsgilde. Diese Welt ist von pilzartigen Lebensformen und sehr großen, primitiven Pflanzen überwuchert. Wie Raxus Prime Zeugnis über eine jahrtausendelange Industrialisierung ablegt, so wird Felucia als Beispiel dafür angesehen, was geschieht, wenn die Natur für Jahrtausende sich selbst überlassen bleibt.

Auf dem Planeten wachsen Pflanzen, wie man sie auf keiner anderen Welt im Outer Rim kennt. Aus der Luft betrachtet wirkt Felucia wie das reinste Paradies. Am Boden stellt sich das vermeintliche Paradies jedoch sehr schnell als Albtraum heraus. Der Kreislauf von Leben und Tod vollzieht sich für die Bewohner des Planeten mit atemberaubender Geschwindigkeit, für Besucher sogar noch schneller. Monströse Schnecken, eine Vielfalt an gefährlichen Pflanzen und der gefürchtete Rancor nennen diesen Planeten ihr Zuhause.

Kurze Zeit nach der Order 66 kam die Jedi-Meisterin Shaak Ti mit ihrer jungen Padawan-Schülerin Maris Brood hierher. Die beiden Jedi nahmen Kontakt zu den intelligenten einheimischen Felucianern auf, einem fremdartigen Volk, das von Natur aus empfänglich für die Macht ist. Shaak Ti beschloss, sie zu lehren, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Sie hoffte, dass sie eines Tages einen neuen Jedi-Orden unterstützen könnten.


Seit das Imperium den Planeten übernommen hat, ist er nun von übelriechenden, feuchten Landschaften und Wäldern voller sterbender Pflanzen und Kreaturen übersät. Seit Shaak Ti's Tod ist die felucianische Kultur zu einer barbarischen Gesellschaft verkommen, die von der Dunklen Seite der Macht verdorben wurde. Meisterin Tis Schülerin Maris Brood, die noch zu jung war, um ihre eigenen Kräfte zu beherrschen, hat die Felucianer mit ihren Fähigkeiten noch weiter korrumpiert und sie an den Rand des Wahnsinns getrieben.

Viel schlimmer noch ist, dass Lord Vader, nachdem er von der Machtaffinität der Felucianer erfuhr, im Namen des Imperiums einen Stützpunkt auf der Welt etablieren ließ, um die einheimische Bevölkerung zu vernichten. Viele Soldaten, die auf diesen elenden Posten beordert wurden, mussten feststellen, dass dies keine leichte Aufgabe darstellt.

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=