Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Die dunklen Gebiete


Nachdem die Söhne Aarnum I. die Orks und Dunkelelfen vertrieben hatten, gewannen die damals gegründeten Siedlungen Torffingen und Finsterwinkel hohe wirtschaftliche Bedeutung durch den Torfabbau für Bau- und Brennstoffe des Reiches. Durch die stärkere wirtschaftliche Macht des Hauses Mascarell und der Einführung neuer Holzbaustoffe aus den Gebieten Mascarell und DeMordrey verlor dieses Gebiet zunehmend seine wirtschaftliche Macht und wird seither eher stiefmütterlich vom Königreich behandelt. Hierher werden Geächtete verbannte, Ausgestoßene und unliebsame Magier finden hier nach wie vor ihre Zuflucht, auch wenn sie durch den Staatsakt des Valorian offiziell frei von Verfolgungen sein sollten. Nach der Gründung der Burg Sternental entstanden die beiden Siedlungen Drakenschanze und Moorbruch mit Unterstützung der Enklave der Magier. Während Moorbruch den würzigen Moorboden zum Anbau erlesener Weine benutzt, zeichnet sich Drakenschanze durch eine andere Besonderheit aus: Loromir, der alte Drache von Sternental wurde in die Reihen der Lehrenden der Enklave aufgenommen und bildet dort Ritter nach den Lehren Valorian I. aus.


 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=