Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Die Apotheke der Zitternden Inseln
Die Apotheke der Zitternden Inseln

von Cinda Amatius


Viele, viele Stoffe.

Feuchtes und Trockenes. Pflanzliche Stoffe, tierische Stoffe, Dinge aus Stein, vom Himmel, von Bäumen, von Menschen und Elfen

So viele schöne Zutaten für Tränke. Und alle warten nur darauf, eingesammelt oder gepflückt und dann verwendet zu werden. "Zerreibe mich! Nimm meine Essenz und verwandele mich in etwas Neues, etwas Wunderbares!", rufen sie mir zu.

Ich habe mein Leben der Suche nach den vielen wundersamen Dingen in Tamriel gewidmet und nun auch jenen, die ausserhalb zu finden sind. Das gefährliche und verlockende Reich des Wahngottes hatte so viele Neues zu bieten, dass ich bisweilen vor Aufregung gezittert habe. Zwischendurch halte ich inne, um zu notieren, was ich gefunden habe, damit ich es in den Tagen danach nicht vergesse, während ich meine Zeit mit Suchen, Mischen und Entdecken verbringe.

Lehrlinge werden feststellen, dass das Knochenmark der Klapperscheuchen und die Flossen der Skalone zusammen ein tödliches Gift ergeben, welches das innerste Herz angreift und die Gesundheit jener schädigt, die es zu sich nehmen. Um dies zu erfahren, musste ich manch eine Klinge in feuchtes Fleisch und trockene Knochen stoßen, aber was ich gefunden habe, erfreut mich.

Flammenstängel und die Essenz von Fleisch-Atronachen lassen sich selbst von einem Anfänger kombinieren, um den Schaden abzuwenden. Nimmt man einen aus diesen beiden Zutaten gemischten Trank zu sich, fühlt man sich gleich wieder gesund. Um sich der Gefahr einer Begegnung mit diesen wandelnden Scheusale nicht aussetzen zu müssen, kann ein Experte stattdessen Schreiendes Maul verwenden.

Um die Magie zu stärken (und wo wäre ich jetzt wohl ohne Magie?), kann das Sekret einer Elytra von einem Anfänger mit Welkemond oder von einem Gesellen mit Dornenhaken vermischt werden. Kein Erforscher der Zitternden Inseln sollte sich hinauswagen, ohne nach diesen Stoffen zu suchen.

Die Zunge eines Hungers -- schon für sich ein Wunder der Anatomie -- kann gegessen werden, um Gifte zu heilen, oder mit Welkemond vermischt werden, um Krankheiten zu heilen. (Man muss sich allerdings fragen, welche Krankheit wohl so schrecklich ist, dass jemand sein Leben im Kampf gegen einen Hunger riskieren würde...)

Es hat mich sehr gefreut festzustellen, dass Gammelschuppe und Wurmkopf-Kappe von Alchemie-Experten kombiniert werden können, um Feinde zu lähmen. Dies hat sich bei der Beschaffung von Zutaten von den weniger freundlichen Bewohnern der Inseln als äusserst nützlich erwiesen.
 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=