Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Der Krieg des Ersten Rates

Der Krieg des Ersten Rates


[Dieser Bericht des kaiserlichen Gelehrten Agrippa Fundilius basiert auf verschiedenen kaiserlichen und dunmerischen Quellen.
Er ist für westliche Leser geschrieben.]




Der Krieg des Ersten Rates war ein religiöser Konflikt im Ersten Zeitalter, zwischen den säkularen chimerischen Häusern Dagoth und den Dwemern, sowie den orthodoxen chimerischen Häusern Indoril, Redoran, Dres, Hlaalu und Telvanni. Der Erste Rat war der erste pan-chimerische Regierungskörper. Er brach aufgrund von Streitigkeiten über Hexerei und Verzauberungen zusammen, die von den Dwemern praktiziert, von den anderen Häusern jedoch zur Gotteslästerung erklärt wurden.

Die säkularen Häuser, von geringerer Zahl, aber politisch und magisch weiter fortgeschritten, führten zunächst mit großem Erfolg einen Feldzug im Norden Resdayns durch und eroberten große Teile des Landes, das heute die Distrikte von Redoran, Vvardenfell und Telvanni umfasst. Sie wurden dabei von Nord- und Ork-Clans unterstützt, denen man für ihre Hilfe Land und Beute versprochen hatte. Die orthodoxen Häuser, weit verstreut und schlecht organisiert, erlitten eine Niederlage nach der anderen, bevor Nerevar zum General aller Streitkräfte ernannt wurde.

Nerevar sicherte sich die Hilfe nomadischer Barbarenstämme und erzwang eine große Schlacht bei der säkularen Festung am Roten Berg in Vvardenfell. Die säkularen Streitkräfte wurden mit Hilfe aschländischer Späher ausmanövriert und besiegt. Die Überlebenden wurden zur Flucht in die dwemerische Festung am Roten Berg gezwungen.

Nach einer kurzen Belagerung gelangten Nerevar und seine Truppen durch Verrat in die Festung, wo die gegnerischen Anführer erschlagen wurden und Nerevar sich tödliche Wunden zuzog. Es folgte ein blutiges Gemetzel und die Dwemer und Haus Dagoth wurden ausgelöscht. Nerevar erlag wenig später seinen Verletzungen.

Drei von Nerevars Verbündeten unter den orthodoxen Häusern, Vivec, Almalexia und Sotha Sil, übernahmen die Führung des neu gegründeten Ersten Rates, der zum Großen Rat von Resdayn umbenannt wurde, und wurden schließlich zu Gottkönigen und unsterbliche Herrscher von Resdayn, bekannt als das Tribunal oder Almsivi.

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=