Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Das Buch der Daedra

 

Dies sind Auszüge aus diesem umfassenden Werk, welches die Natur jedes einzelnen Daedra beschreibt.


Azura



Ihre Sphäre sind Sonnenuntergang und Sonnenaufgang, die Magie in den Reichen des Zwielichtes, bekannt als Mondschatten.
Sie ist in Nirn als Mutter der Rose oder Königin des Nachthimmels bekannt.


Boethiah



Seine Sphäre sind Betrug und Verschwörung, sowie die geheimen Pläne über Mord, Attentat, Verrat und verbrecherischen Umsturz der Regierung. Viele Dunmer verehren ihn als ihren göttlichen Urahnen.


Clavicus der Schreckliche



Seine Sphäre ist die Verleihung von Macht und Erfüllung von Wünschen durch rituelle Beschwörungen und Pakte. Er findet Gefallen daran, mit Sterblichen verführerische Pakte zu schließen, die sie später bereuen.


Hermaeus Mora



Seine Sphäre ist das Vorhersehen des Auf und Ab des Schicksals, von Vergangenheit wie Zukunft, und was in den Sternen und Himmeln gesehen werden kann; und er herrscht über die Schätze des Wissens und der Erinnerung. Er residiert in Apocrypha, eine endlose Bibliothek, in der alles Wissen bewahrt wird. Er ist der daedrische Prinz des Schicksals, Wissens und der Erinnerung. In den seltenen Fällen, in denen er Sterblichen begegnet, wählt er mit Vorliebe die Form einer grotesken Masse von Tentakeln.


Hircine



Seine Sphäre ist die Jagd, der Sport der Daedra, das größte Spiel, die Verfolgung, bekannt als der Jäger und Vater der Tiermenschen. Er ruft die sogenannte Wilde Jagd aus, um jene zu bestrafen, die sich gegen ihn stellen.
Seine Ebene wird Jagdgründe genannt.


Malacath



Seine Sphäre ist die Schirmherrschaft über die Verschmähten und Geächteten, und Bewahrer des Gegebenen Schwurs und des Blutigen Fluchs. Die Orks verehren ihn als ihren Gottkönig.


Mehrunes Dagon



Seine Sphäre sind Zerstörung, Veränderung, Revolution, Energie und Ehrgeiz. Er herrscht über die Totenlande. Mehrunes Dagon ist der Drahtzieher hinter der Oblivion-Krise in der Dritten Ära, während derer er versuchte, Tamriel in seiner wahren, schrecklichen Gestalt zu betreten.


Mephala



Ihre Sphäre ist den Sterblichen unklar; bekannt unter den Namen Weber, Spinner und Spinne. Mephala ist die daedrische Fürstin der Lügen, Geheimnisse und Intrigen. Ihr zentrales Thema scheint die Einmischung in die Angelegenheiten der Sterblichen zu sein - nur zu ihrem Vergnügen.


Meridia



Ihre Sphäre ist den Sterblichen unklar; wird mit den Energien lebender Wesen in Verbindung gebracht. Meridia verachtet Untote jeglicher Art und war einst eine Aedra, bis sie in die Finsteren Reiche verbannt wurde.


Molag Bal



Seine Sphäre ist die Versklavung und Herrschaft über die Sterblichen; sein Ziel besteht darin, die Seelen der ihm unterstellten Sterblichen einzusammeln, indem er Zwietracht und Uneinigkeit im Reich der Sterblichen säht. Sein Ebene wird Kalthafen genannt... eine finstere Spiegelebene von Mundus, in der die Luft eiskalt ist und der Himmel in Flammen steht.


Namira



Ihre Sphäre ist die uralte Dunkelheit; bekannt als Geisterdaedra. Sie ist die Herrscherin über sämtliche dunklen und schattenhaften Geister; wird mit Spinnen, Insekten, Schnecken und anderen abscheulichen Kreaturen in Verbindung gebracht, vor denen Sterbliche instinktiv zurückschrecken.


Nocturnal



Ihre Sphäre sind die Nacht und die Dunkelheit; bekannt als Meisterin der Nacht.


Peryite



Seine Sphäre ist das Verteilen der niedrigsten Aufträge im Reich des Vergessens; bekannt als Meister der Aufgaben. Er ist der daedrische Prinz der Aufgaben, Ordnung und Pestilenz. Er gilt als einer der schwächsten unter den Prinzen, obgleich er als Drache dargestellt wird.

Sanguine



Seine Sphäre ist die gedankenlose Festlichkeit und Ausschweifung und leidenschaftliche Nachsicht gegenüber dunklen Naturen. Sanguine ist der daedrische Prinz der hedonistischen Prasserei und der Maßlosigkeit. Mehr als alle anderen Fürsten hegt er ein Interesse an den Angelegenheiten der Sterblichen.


Sheogorath



Seine Sphäre ist der Wahn, und seine Motive sind unbegreiflich. Seit Sheogorath wieder zu seiner wahren Gestalt als Jyggalag zurückgekehrt ist, hat ein Sterblicher aus Nirn dessen Platz eingenommen. Dieser nennt sich fortan der Daedrafürst des Chaos. Er ist völlig unberechenbar, und wenn ein Sterblicher das Pech hat, ihm über den Weg zu laufen, mag er ihm das Leben zur Hölle machen oder ihm helfen.


Vaernima



Ihre Sphäre ist das Reich der Träume und Alpträume, und von ihrem Reich gehen die bösen Omen aus. Sie herrscht über die Ebene Modderfenn, ein sich ständig verändernder Alptraum.


Jyggalag



Seine Sphäre ist die Ordnung. Er trachtete einst danach sein Reich über ganz Oblivion auszuweiten. Die anderen Daedrafürsten schlossen ein Bündnis gegen ihn und verwandelten ihn in das genaue Gegenteil seines Wesens, den Fürsten des Wahnsinns. Alle tausend Jahre war es ihm gestattet, als Fürst der Ordnung seine Ebene wieder in das Reich der Ordnung umzuformen, bis sich der Fluch erneuert und er wieder zu Sheogorath wurde. Gegen Ende der dritten Ära wurde dieser Fluch mit der Hilfe eines Sterblichen aus Nirn aufgehoben.

Seine derzeitigen Ziele sind unbekannt.




Anmerkung:
Interessierte finden unter der Überschrift 'Malacath' eine besonders gekennzeichnete Erklärung über Geißel, von Malacath gesegnet und für die Benutzung durch Sterbliche bestimmt. Zusammengefasst wird hier gesagt, dass jeder Daedra, der versucht, die Macht der Waffe zu erwecken, in die Leere des Reiches des Vergessens geschleudert wird.

'Von den legendären Waffen der Daedra sind viele wohlbekannt, so wie Azuras Stern und Sheogoraths Wabbajack. Andere sind weniger bekannt, so wie Geißel, Mackkans Hammer, Fluch der Daedra ...

...doch obwohl Malacath Geißel gesegnet hatte, um gegen seine Artgenossen stark zu sein, wollte er nicht, dass sie in die Hände der Daedra fällt, um für private Kriege zwischen Gesetzlosen und Verlorenen verwendet zu werden.

Daher verfluchte Malacath die Waffe auf solche Weise, dass jeder aus dem Dunklen Volk, der versuchen sollte, die Kräfte der Waffe zu erwecken, ins Reich des Vergessens gesogen werde und von da an für den Rest seiner Zeit den Weg zurück in die wirklichen und unwirklichen Welten suchen soll.

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=