Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Aschländer

Aschländer sind nomadische Dunmer-Barbaren aus dem Ödland von Morrowind. Sie leben in Lagern aus kleinen Hütten, hüten Guar und jagen Wildtiere. Die Aschländer überfallen traditionell Siedlungen und andere Stämme, um Beute und Sklaven zu machen. Die Aschländer verehren ihre Ahnen. Jeder Stamm wird von einem Ashkhan geführt, der sich durch die arkanen Weisheiten und Prophezeiungen Weiser Frauen leiten lässt.

Die Aschländer werden manchmal auch Velothi genannt, nach dem Propheten Veloth, der uns vor vielen, vielen Jahrhunderten in dieses Land geführt hatte. Und die vier Stämme sind die vier Stämme von Vvardenfell, die Urshilaku, die Ahemmusa, die Zainab und die Erabenimsun.

Aschländer treten einem Fremden, der ein Zelt ohne Einladung betritt, möglicherweise entgegen. Die Sitten der einzelnen Stämme unterscheiden sich. Man sollte gehen, wenn man dazu aufgefordert wird; vielleicht wird einem verziehen. Man besonders auf der Hut gegenüber einem Ashkhan - dem Stammesführer - oder einer Weisen Frau - einer Seherin und Ratgeberin des Stammes sein. Manche sind gastfreundlich, andere sind feindselig. Falls man sie beleidigt, so können sie angreifen.

Die Aschländer hassen das Haus Dunmer, das zu weich geworden ist und die traditionelle Ahnenverehrung zu Gunsten der Götter des Tribunals aufgegeben hat. Sie hassen ausserdem die Fremden, die ihnen ihr Land gestohlen und sie zu Untertanen gemacht haben. Ein wiedergeborener Nerevar, der die Fremdländer vertreiben, die Anbetung der falschen Götter des Tribunals beenden und die reine traditionelle Lebensweise und den Glauben der Nomaden wiederherstellen würde, wäre bei den Aschländern ein hochverehrter Held.

Die meisten Aschländer würden gerne alle Fremden und ihre falschen Götter aus Morrowind verjagen. Zumindest möchten sie von den fremden Teufeln in Frieden gelassen werden. Sie halten es für beschämend, Unbewaffnete anzugreifen, aber töten ohne zu zögern jede bewaffnete Person, die sie oder ihre Clan-Gesetze beleidigt. Kein Aschländer wäre so dumm, einen Krieg gegen das Kaiserreich anzufangen. Wenn jedoch ein solcher Krieg gewonnen werden könnte, würden viele Aschländer freudig ihr Leben darin geben.

Aschländer führen selten Krieg so wie Stadtleute. Sie überfallen andere Stämme, um ihre Stärke zu beweisen und Reichtum und Respekt zu erwerben. Ihre Kriegsfürsten fordern einander in Fragen des Sports und der Ehre heraus. Krieger müssen solche Dinge entscheiden, nicht Jäger oder Hirten. Wenn aber der Stamm Krieg führt, kämpfen Jäger und Hirten so wie Kriegsfürsten und Ashkhans mit Speer und Bogen. Kriege sind grausam. Das Leben ihrer Leute ist ihnen zu kostbar, um es zu verschwenden.

Aschländer-Clans in Morrowind

Ahemmusa
Erabenimsun
Urshilaku
Zainab

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=