Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Argonier



Im Wasser und an Land fühlen sich die Argonier aus der Schwarzmarsch zuhause. Sie beten die dort wachsenden, intelligenten Bäume an, die auch als die Hist bekannt sind. Sie sind perfekt an das gefährliche Leben in den Sümpfen ihres Heimatlandes angepasst und immun gegen manches Gift und manche Krankheit. Das weibliche Wesen ist von Intelligenz und Geschick im Umgang mit den magischen Künsten beseelt. Das wesentlich aggressivere männliche Wesen, wird durch folgende Jagdeigenschaften bestimmt: Unauffälligkeit, Schnelligkeit und Behändigkeit. Argonier sind zu Fremden zurückhaltend, aber Freunden gegenüber äußerst loyal.

Anatomische Merkmale/Fortpflanzung:
Argonier sind mit in der Schwarzmarsch lebenden Echsen verwandt, verfügen jedoch über einen humanoiden Körperbau. Ihr Körper ist vollständig mit Schuppen bedeckt und dient als natürlicher Schutz.
Die Argonier sehen die Paarung als einfachen Aufruf zur Fortpflanzung durch ihre Anführer, die Hist. Zur Teilnahme an diesem jährlichen Ereignis reisen die Argonier zur Stadt Zischmir, wo sie sich mehreren Prüfungen unterziehen. Den Siegern dieser Prüfungen wird die Paarung gestattet, während die Unterlegenen im nächsten Jahr wiederkommen müssen. Die Eier werden am Fuße eines Hist-Baumes ausgebrütet, wo Gerüchten zufolge die Argonier ihre Seele erhalten. Nach dem Schlüpfen trinken die Argonier vom Saft des Hist-Baumes, welcher für sie eine besondere Bedeutung inne hat.

Nach dem Tod eines Argoniers kehrt die Seele zum Baum zurück, aus dem sie kam und der Kreislauf beginnt von Neuem.

Es ist nicht bekannt, ob Argonier mit anderen Rassen kreuzbar sind... für weiterführende Literatur siehe "Phylogenese und Biologie der Rassen".

Anmerkung des Chronisten:
Hm... die Argonier sind durch diesen Kreislauf von Tod und Wiedergeburt also verwundbar. Interessant... selbst wenn also nur gelegentlich beispielsweise Nekromanten die Seelen von Argoniern einsammeln, würde das irgendwann die Auslöschung ihrer Art bedeuten. Da die Hist dann keine Seelen mehr für die nächste Generation hätten. Zumindest würden sie in dieser Form aufhören zu existieren... es würden vermutlich nur wilde Tiere übrig bleiben, die zu keinen höheren Denkprozessen fähig sind.

Lebenserwartung:
Unbekannt... durch eine Form der Reinkarnation sind sie jedoch quasi unsterblich.

Dunmer-Sicht:
"Die Argonier sind schlaue, brutale Bestien, die jeder Erleuchtung unfähig sind. Es sind gotteslästerliche Zerrbilder der Natur, deren private und familiäre Triebe von unaussprechlicher Verderbtheit zeugen. Sie eignen sich nur als Diener, und nur von strenger Hand geführt sind sie in der Lage, sich aus dieser Abscheulichkeit zu lösen."

Argonier-Sicht:
"Wir zählen zu den Urbewohnern. Unsere Heimat ist Argonien - vom Kaiservolk auch Schwarzmarsch genannt. Ich bin ein schlechtes Beispiel. Meine Eltern litten unter der Sklaverei und ich habe mein ganzes Leben in Morrowind verbracht. Wie andere Argonier, die sich an die Bräuche des Kaiservolks angepasst haben, bin ich wie die meisten Bürger hier. Ehrlich gesagt sind wir ein eher verschlossenes Volk, weshalb es mir schwer fällt, so offen mit Euch zu reden."

 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=