Zuflucht der Dunklen Bruderschaft
Navigation  
  Empfangsbereich
  Partnerseiten
  Legacy of Kain
  Assassins Creed
  Knights of the Old Republic
  The Force Unleashed
  StarCraft
  Vampire Bloodlines
  Dreamfall: The Longest Journey
Ar'kay, Gott von Geburt und Tod

Ark'ay, Gott von Geburt und Tod

vom Schriftgelehrten Mymophonus


Seid Euch gewiss, dass die Götter einst wie wir waren.
Ark'ay, Gott von Geburt und Tod, war ein gewöhnlicher Ladenbesitzer, dessen einzigstes ungewöhnliches Charaktermerkmal eine Leidenschaft für Wissen war. Um seinem Hobby besser nachgehen zu können, wurde er zu einem eifrigen Sammler von Büchern zu nahezu jedem Thema, welches er in gedruckter Form finden konnte. Eines Tages stolperte er über einen Wälzer, welcher vorgab, die Geheimnisse von Leben, Tod und dem Sinn des Lebens weiterzugeben.

Nach monatelangem Studium komplexer Logik, geschrieben in undurchsichtiger Sprache, verstand er langsam wovon der Autor sprach. Während dieser Zeit war er so entschlossen, das Buch zu verstehen, dass er alles andere ignorierte: Seine Geschäft steuerte auf den Bankrott zu, seine wenigen Freunde hörten auf ihn zu besuchen, er ignorierte die Seuche, welche die Stadt heimsuchte, und seine Familie war bereit ihn zu verlassen.

Gerade als er das Gefühl hatte, dass das Buch ihm die Tür zu neuen Welten öffnen würde, wurde er ein Opfer der Seuche. Seine Familie pflegte seine Krankheit aus Pflichtgefühl heraus, aber er näherte sich dem Tode. Deswegen betete er, in einer letzten Anstrengung, zu Mara, der Mutter-Gottheit, damit sie ihm erlauben würde, genügend Zeit zum Beenden des Studiums des Buches, zu lassen. "Warum soll ich für dich eine Ausnahme machen, Ark'ay?" fragte Mara.

"Mutter Mara, Ich verstehe langsam das Buch und die Bedeutung von Leben und Tod" antwortete er, "und mit etwas mehr Zeit zum Studieren und Nachdenken, sollte ich in der Lage sein, andere zu unterrichten." "Hmmm, hört sich für mich so an, als wäre 'andere zu unterrichten' ein Nachgedanke, um mich umzustimmen", erwiderte sie. "Was ist der Grund für Tod und Geburt?"

"Es gibt viel mehr Seelen im Universum, als Platz dafür in der physikalischen Welt. Aber es ist die phyikalische Welt, in der eine Seele die Gelegenheit zum Lernen und Entwickeln hat. Ohne Geburt wären Seelen nicht in der Lage diese Erfahrung zu machen und ohne Tod gäbe es keinen Platz für die Geburt." "Keine besonders gute Erklärung, aber sie beinhaltet ein paar Körnchen Wahrheit.

Vielleicht könntest du sie mit etwas mehr Studium verbessern.", grübelte sie. "Ich kann dir nicht 'etwas mehr Zeit' geben. Ich kann dich nur zur ewigen Arbeit in deinem gewählten Fachgebiet verdammen. Was sagst du dazu?" "Ich verstehe nicht, Mutter" sagte Ark'ay. "Du kannst wählen den Tod zu akzeptieren, welcher dir so nahe ist, oder ein Gott in unseren Reihen zu werden. Aber es ist weder leicht noch angenehm ein Gott zu sein.

Als Gott von Geburt und Tod wirst du eine Ewigkeit damit verbringen, sicherzustellen, dass Tod und Geburt in der physikalischen Welt in der richtigen Balance bleiben. Und trotz allem, was du glaubst zu verstehen, wirst du dich immer damit quälen, ob deine Entscheidungen korrekt sind. Wie wirst du dich entscheiden?" Ark'ay verbrachte nach seinem Gefühl eine Ewigkeit in Gedanken, bevor er antwortete. "Mutter, falls meine Studien nicht komplett falsch sind, habe ich nur die Wahl, die Last anzunehmen und zu versuchen, den Menschen die Gründe für Geburt und Tod beizubringen."

"So soll es sein, Arkay, Gott von Geburt und Tod."
 
   
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=